heiler installiert Rasenheizung bei Viktoria Köln

Rollrasen bei Viktoria Köln

Viktoria Köln erhält eine Rasenheizung im Sportpark Höhenberg

Das Stadion des FC Viktoria Köln ist für die neue Saison gewappnet: Mit modernisiertem Rasen den Ligaverbleib festigen.

Nachdem es dem zweitgrößten Kölner Fußballverein, Viktoria Köln, gelungen war, sich in der Saison 2020/2021 den Klassenerhalt in der 3. Liga zu sichern, war die Installation einer Rasenheizung im „Sportpark Höhenberg“ notwendig. Die DFL setzt diese in der 3. Liga voraus.  Schließlich hat der Bielefelder Sportplatzbauer heiler den Umbau in der Sommerpause 2021 vollzogen.

Durch die Rasenheizung wird auch bei kalten Wintertemperaturen ein uneingeschränkter Spielbetrieb garantiert. Die Umbaumaßnahmen sollten ursprünglich schon 2020 durchgeführt werden. Aufgrund der verkürzten Sommerpause bekam die Viktoria allerdings ein Jahr Aufschub, um das Projekt abzuschließen. Die Modernisierung des Spielfelds wurde dann im Juni und Juli innerhalb weniger Wochen durch heiler vollzogen. Im Zuge des Umbaus wurde der alte Schichtenaufbau vollständig ausgebaut sowie ein neues Entwässerungssystem angelegt. Nach der Erneuerung des Baugrunds, wurden schließlich 26 km Heizungsrohre 27 cm unterhalb der Grasnarbe verlegt. Für die zuverlässige Entwässerung wurde eine Drainschicht und im Anschluss eine neue, frisch gemischte Rasentragschicht eingebaut. Abschließend verlegte die niederländische Firma Hendriks Graszoden den neuen Rasen.

Durch die neue Rasenheizung wird bei Minustemperaturen ein Einfrieren der Sportfläche verhindert, während das ebenfalls erneuerte Beregnungssystem eine ausreichende Bewässerung des Rasens garantiert. Für regelmäßig stattfindende Rugby- und American-Football-Spiele wurden außerdem zwei jeweils 1 m tiefe Fundamente gesetzt, in welche die Field-Goals eingesetzt werden können.

Zurück