Mach deine Ausbildung bei heiler als Gärtner im Garten- und Landschaftsbau.

Werde zum Spezialisten im Sportplatzbau.

Ausbildung

Grün liegt uns im Blut: seit 1953 sind wir leidenschaftliche Garten- und Landschaftsbauer. Unser Hauptgeschäft ist der Bau von Sport- und Fußballplätzen sowie die Gestaltung der direkten Umgebung. Unsere Auftraggeber sind Profivereine wie Bayern München, Borussia Dortmund, Schalke 04 oder Arminia Bielefeld. Außerdem beauftragen uns Amateurvereine, Städte und Kommunen mit dem Bau oder der Renovation von Sport- und Fußballplätzen. Wer bei uns lernt, wird zum gefragten Spezialisten für den Sportplatzbau.

Wir sind bundesweit unterwegs und legen mit unseren erstklassigen Rasensystemen die Grundlage für erfolgreichen Fußball. Daher findet Deine Ausbildung genau dort statt, wo es spannend ist: direkt auf den Baustellen. Du bist also von Anfang an dabei, wenn ein neues Stadion oder ein neuer Trainingsplatz entsteht oder Pflegearbeiten am Rasen durchgeführt werden. Das heißt aber auch, Dein Arbeitsplatz ist häufig weiter weg, sodass du während der Woche nicht zuhause bist. Du bist gern unterwegs? Dann passt du super ins heiler-Team.

Ausbildung bei heiler

Vorteile

Ausbildung in allen Abteilungen

Die Ausbildung erfolgt im regelmäßigen Wechsel bei verschiedenen Spezialisten, mit vielfältigen Tätigkeiten auf unterschiedlichsten Baustellen, so dass jeder alles kennenlernt: sei es Rasen einsäen, Bagger fahren, Rollrasen verlegen oder auch Wege pflastern.

Duale Berufsausbildung

Die spannende Praxis der Baustelle wird durch theoretische Lerninhalte in der Berufsschule ergänzt.

Tarifgerechte Bezahlung und Stundenkonto

Die Entlohnung der Ausbildung erfolgt nach Tarifvertrag. Ausbildungsvergütung: im ersten Jahr 850€ Brutto. Überstunden werden im Stundenkonto gesammelt und mit Freizeit ausgeglichen.

Fester Ansprechpartner für den Auszubildenden

Für alle Belange der Ausbildung, Fragen und Hilfestellungen steht ein Ansprechpartner zur Verfügung.

Arbeitskleidung und Schutzausrüstung

Unseren Auszubildenden werden zu Beginn der Ausbildung Arbeitskleidung und Schutzausrüstung wie Arbeitsschuhe, Handschuhe, Schutzbrillen und Gehörschutz betrieblich gestellt.

Unterkünfte auswärts, Getränke und Geld für Verpflegung

Alle erforderlichen Unterkünfte auf auswärtigen Baustellen werden von der Firma bezahlt. Alle nichtalkoholischen Getränke werden zur Verfügung gestellt und jeder bekommt eine „Auslösung“.

Ausbildungsübungsfläche, Werkzeug und Lernmittel

Auf einer betrieblichen Übungsfläche werden regelmäßig Übungseinheiten zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung angeboten. Jeder erhält das notwendige Werkzeug, einen freien Internetzugang im Betrieb sowie Lern- und Arbeitsmittel wie z.B. Fachbücher.

Arbeitsweg zu den Baustellen

Der Arbeitsweg zu den Baustellen erfolgt mit betriebseigenen Fahrzeugen ab Betriebshof und zurück.

Jobgarantie

Bei guten Leistungen ist eine Übernahme nach der Ausbildung garantiert.

Zwischen Natur und Hightech

Arbeiten bei heiler