Erstklassig: Rasen von heiler gewinnt „Pitch of the Year“-Award

Der beste Rasen in der 2. Liga liegt im Merck-Stadion am Böllenfalltor

Die DFL hat entschieden: Die besten Spielfelder der 1. und 2. Bundesliga in der abgelaufenen Spielzeit 2018/19 haben wir gebaut bzw. gepflegt! Mit dem ersten Platz beim „Pitch of the Year“-Award wurde der Rasen im Merck-Stadion am Böllenfalltor vom SV Darmstadt 98 in der 2. Bundesliga ausgezeichnet. Im letzten Jahr noch als „Vizemeister“ im Ranking, schaffte er jetzt den Sprung an die Spitze. Seinen Erfolg aus der Vorjahressaison konnte der von uns gepflegte und installierte heiler Sporthybrid R in der Schüco Arena, der Heimspielstätte des DSC Arminia Bielefeld, wiederholen. Er wurde wieder als drittbester Platz der 2. Liga bewertet. Beide Plätze in Darmstadt und Bielefeld werden von unseren eigenen Greenkeepern gepflegt. Daher ein großes Dankeschön an Alisa Bendlin (Bielefeld) und Tim Geißler (Darmstadt) sowie alle mitwirkenden Kollegen für ihre hervorragende Arbeit. 

Als beste Spielfläche der 1. Bundesliga wurde der Rasen im Stadion des VfL Wolfsburg ausgezeichnet, gefolgt von Borussia Dortmund auf dem zweiten Rang. In beiden Stadien ist unser heiler Sporthybrid R installiert. In Verbindung mit der sehr professionellen und akribischen Pflege der Sportflächen durch die vereinseigenen Greenkeeper-Teams haben die faserverstärkten Plätze mit ihrer erstklassiger Rasenqualität die Jury voll überzeugt.

Die Auszeichnung „Pitch of the Year“-Award wurde bereits zum sechsten Mal vergeben. Die Bewertung erfolgt dabei durch eine dreiköpfige Fachjury aus Mitgliedern der Deutschen Rasengesellschaft (DRG e.V.) und basiert auf den drei Kategorien "Bewertungssystem Sport", "Jurybewertung Messdaten und Benotung" sowie der Eigenprüfung der Jury vor Ort. In der Kategorie „Bewertungssystem Sport“ gaben nach jedem Spiel der abgelaufenen Saison jeweils die Kapitäne beider Clubs und der Schiedsrichter ihr Urteil über den Zustand des Spielfeldes auf einer Skala zwischen 1 (schlecht) und 5 (exzellent) ab. Die Addition des Notendurchschnitts pro Spiel ergibt eine Punkttabelle, die in die Gesamtbewertung einfließt.

Zurück

 

Spenden statt Schenken

Traditionell verzichten wir auf kostspielige Kundenpräsente und lassen das eingesparte Geld wohltätigen Zwecken zukommen. In diesem Jahr kommen unsere Spenden der Heilsarmee Bielefeld und der Aktionsgruppe "Kinder in Not e.V." zugute.