Hänsch-Arena erstrahlt in neuem Glanz

Nach umfassenden Umbaumaßnahmen empfängt der Drittligist SV Meppen 1912 e.V. seine Gäste künftig auf einem erstklassigen und winterfesten Spielfeld. Nach Fertigstellung erfüllt die Hänsch-Arena nun alle Anforderungen des Deutschen Fußball-Bundes. Die Baumaßnahmen waren notwendig, weil das Stadion zuvor über keine Rasenheizung verfügte und die Spielfläche an mehreren Stellen wasserundurchlässig war.

Unmittelbar nach dem letzten Heimspiel der Saison 2017/18 am 07. Mai hat heiler mit den Maßnahmen im Emsland begonnen und die 9.395 m² große Sportplatzfläche umgebaut. 5 cm Grasnarbe abschälen, 4.000 m² Oberboden abschieben, 28.000 m Heizrohre verlegen, eine Beregnungsanlage verbauen, 8.900 m² Rasentragschicht einsetzen und viele weitere Arbeiten wurden innerhalb von nur zwei Monaten durchgeführt. So konnte der hochwertige Rollrasen aus den Niederlanden bereits Anfang Juli innerhalb von nur 24 Stunden verlegt werden. Die anschließende Pflege erfolgte ebenfalls durch heiler. Passend zur Rund-um-Renovation wurden neue Tore aufgestellt und zusätzliche Pflasterarbeiten rund um die Spielfläche vorgenommen. So bietet die Hänsch-Arena ihren Zuschauern zur kommenden Saison ein ganzheitliches neues Erscheinungsbild und den Spielern nun optimale Wettkampfbedingungen.

Eingeweiht wurde die neue Rasenfläche am Samstag, den 21. Juli mit einem Blitzturnier, dem 5.419 Zuschauer beiwohnten. Bei der gelungenen Premiere waren die Traditionsvereine Hamburger SV und Stoke City (England) zu Gast in der Hänsch-Arena. Das erste Tor auf dem neuen Rasen gelang dann auch gleich einem Meppener Spieler. Marius Kleinsorge erzielte im Spiel gegen Stoke nach 15 Minuten den Siegtreffer zum 1:0.

Zurück

 

Spenden statt Schenken

Traditionell verzichten wir auf kostspielige Kundenpräsente und lassen das eingesparte Geld wohltätigen Zwecken zukommen. In diesem Jahr kommen unsere Spenden der Heilsarmee Bielefeld und der Aktionsgruppe "Kinder in Not e.V." zugute.