Rasentausch bei Rot-Weiss Essen

Von Anfang September bis Mitte März hat das Team von Rot-Weiss Essen ganze 19 Spiele im heimischen Stadion Essen ausgetragen. Die hohe Spielfrequenz hat in Verbindung mit den winterlichen Bedingungen seine Spuren am Rasen hinterlassen. Ende März hat heiler zusammen mit Hendriks Graszoden einen neuen Rasen im traditionsreichen Stadion an der Hafenstraße verlegt.

Der Rasen im Stadion Essen wurde Ende März 2021 ausgetauscht. © Rot-Weiss Essen e.V.

Zu Beginn hat das heiler-Team den alten Rasen fachgerecht abgefräst und die vorhanden Rasentragschicht aufgebessert. Der Naturrasen, der anschließend im Essener Stadion verlegt wurde, besteht aus den beiden Rasenarten Lolium Perenne (Deutsche Weidelgras) und Poa Pratensis (Wiesen-Rispengras) in jeweils verschiedenen Sorten. Die Rasenfläche ist über 18 Monate vom niederländischen Rasenzucht-Betrieb Hendriks Graszoden bei Limburg gewachsen und wurde in dieser Zeit liebevoll für seinen Einsatz im Stadion vorbereitet.

Der spezielle Sportrasen in Stadionqualität wurde als Rollrasen Dicksode in einer Stärke von 3,5 cm am Morgen vor dem Verlegen geerntet und nach Essen transportiert. Jede einzelne der 260 Rollen ist 2,40 Meter breit und bis zu 14 Meter lang. Aufgrund des Gewichts von 2,2 to pro Rolle war der Rasen direkt nach Verlegen spielbereit. Das erste Heimspiel auf dem neuen Grün konnte RWE mit 5:0 gegen die zweite Mannschaft von Schalke 04 gewinnen.

Danke an Rot-Weiss Essen und soccerwatch.tv für das Video- und Bildmaterial.

Zurück

 

Spenden statt Schenken

Traditionell verzichten wir auf kostspielige Kundenpräsente und lassen das eingesparte Geld wohltätigen Zwecken zukommen. In diesem Jahr kommen unsere Spenden der Heilsarmee Bielefeld und der Aktionsgruppe "Kinder in Not e.V." zugute.