Sporthybrid R für die Bundesliga

Zwei weitere Bundesligavereine haben sich während der Sommerpause für unseren heiler Sporthybrid R entschieden. Sowohl beim Champions-League-Teilnehmer TSG 1899 Hoffenheim als auch beim FC Augsburg haben wir die Trainingsanlagen mit dem modernen Hybridrasensystem aufgewertet. Bereits Anfang Mai - kurz vor Saisonende - hat das heiler Team in Augsburg mit der Umrüstung eines neu errichteten Trainingsplatzes an der WWK-Arena begonnen. Nach zwei Wochen in Augsburg ging es in Zuzenhausen auf dem Trainingsplatz 1 der TSG weiter. Hier mussten im Vorfeld zunächst die alte Grasnarbe abgeschält sowie eine neue Rasentragschicht und das Feinplanum hergestellt werden. Erst im Anschluss konnte mit der Installation der implantierten Fasern und das Ansäen des Saatguts begonnen werden. Die Arbeiten im Kraichgau wurden Mitte Juni abgeschlossen. Der FCA bestritt die erste Trainingseinheit auf dem neuen Geläuf bereits Ende Juli, die Hoffenheimer haben ihren neuen Trainingsplatz Mitte August eingeweiht.

Bei dem getufteten Hybridrasensystem heiler Sportyhbrid R werden pro Quadratmeter 2.500 Fasern mit einer Länge von 20 Zentimetern pro Faser implantiert, so dass pro Sportplatz um die 48.000 Kilometer Garn verbaut werden. Dabei ragen etwa zwei Zentimeter der Fasern aus der Rasentragschicht heraus und bilden zusammen mit dem Naturgras eine stark belastbare und optisch hervorragende Spielfläche. Der Sporthybrid R zeichnet sich durch eine höhere Scherfestigkeit, optimale Wasserdurchlässigkeit und absolute Ebenheit aus. Diese Eigenschaften ermöglichen perfekte Spiel- und Trainingsbedingungen für den Profifußball.

Zurück

 

Spenden statt Schenken

Traditionell verzichten wir auf kostspielige Kundenpräsente und lassen das eingesparte Geld wohltätigen Zwecken zukommen. In diesem Jahr kommen unsere Spenden der Heilsarmee Bielefeld und der Aktionsgruppe "Kinder in Not e.V." zugute.